VSWFFM Logo 2018

"Die Feldlerche" Vogel des Jahres 2019

Am 16.03.2019


Es gibt nur wenige Vogelarten, die wie die Feldlerche zum zweiten Mal zum Jahresvogel gewählt wurden. Schon 1998 wurde davor gewarnt, dass sie vielerorts in Deutschland
selten werden oder gar aussterben würde. Leider hat die Feldlerche nicht von der damaligen Aufmerksamkeit und den Anstrengungen zu ihrem Erhalt profitieren können.
Ihr Bestand ist weiter deutlich zurückgegangen, der Himmel über Äckern und Feldern stiller geworden. Grund genug, die Feldlerche erneut in den Focus zu rücken.Zudem steht sie auch stellvertretend für eine ganze Reihe anderer Feldvogelarten wie Rebhuhn, Braunkehlchenund Kiebitz, denen es ähnlich oder noch schlechter geht. Es ist uns nicht gelungen, den Artenrückgang in der Agrarlandschaft zu stoppen. Stellen Sie sich im Frühjahr Äcker und Wiesen ohne den Gesang der Vögel vor. In einigen Regionen Deutschlands ist der „stumme Frühling“ bereits Realität. Daher ist es notwendig, den Blick erneut auf intensivgenutzte Offenlandschaften zu richten. Wir brauchen tragfähige Natur- und Artenschutzkonzepte sowie eine Ökologisierung der Landwirtschaft. Und Landwirte sollten für den Schutz der Umwelt und der Biologischen Vielfalt hinreichend belohnt werden.
Anlässlich der Jahresvogeltagung möchten wir Ihnen daher nicht nur die Feldlerche vorstellen, sondern auch Möglichkeiten aufzeigen, wie den Feldvögeln geholfen werden
kann. Nur im partnerschaftlichen Dialog können wir Veränderungen herbeiführen und die Lebensgemeinschaft von Pflanzen und Tieren des Offenlandes erhalten – dann hat
vielleicht auch die Feldlerche wieder eine Zukunft.

Download: Vogel des Jahres_Feldlerche.pdf


Die Veranstalter laden herzlich nach Wetzlar ein:


- Naturschutz-Akademie Hessen (NAH)  www.na-hessen.de

- Naturschutzbund Deutschland e.V.  (NABU, LV Hessen) www.hessen.nabu.de

- Hessische Gesellschaft für Ornithologie und Naturschutz e.V. (HGON) www.hgon.de

- Staatliche Vogelschutzwarte für Hessen, Rheinland-Pfalz und Saarland (VSW) www.vswffm.de

 Anmeldung über die Naturschutz-Akademie (NAH).






Unsere Träger 

Träger HSMTräger RPTräger SaarlandTräger FFM

 

Die Vogelschutzwarte ist Kooperationspartner im Netzwerk BioFrankfurt:
BioFrankfurtLogoneudt med

Staatliche Vogelschutzwarte
für Hessen, Rheinland-Pfalz
und Saarland

Fon: +49 (0)69 420105 0

KontaktImpressum | Datenschutz

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung